Direkt zum Inhalt
Hauptnavigation

Chat auf Kointer

Die erste virtuelle Beratung Hamburgs im Suchtbereich

Screenshot unseres Onlineangebotes
Inhalt

Seit dem 01.12.2009 bietet jhj Hamburg mit »kointer« die erste virtuelle Beratung Hamburgs im Suchtbereich an. Im Kointer-Chat kann man sich zu einem Einzelchat-Termin verabreden und (in Echtzeit) anonym mit einem Berater / einer Beraterin sprechen.

Kointer-Chat

Auf Kointer kannst Du Dich zum Einzelchat verabreden. In einem Einzelchat redest Du allein mit einem Berater oder einer Beraterin. Du kannst wählen, ob Du lieber mit einer Frau oder einem Mann sprechen möchtest. Ein Einzelchat-Termin dauert eine halbe Stunde. Du kannst einen Termin wieder absagen und einen anderen wählen. Das Chat-Angebot ist wie alle Angebote auf Kointer kostenlos und anonym. Es richtet sich derzeit aber ausschließlich an Personen und Institutionen aus Hamburg.

Kointer betreten

Hintergünde

Was ist Kointer?

Kointer - »KODROBS im Internet« - ist die virtuelle Beratung von jhj Hamburg. Kointer bietet qualifizierte Beratung zu Drogen und Sucht und richtet sich an alle suchtmittelgefährdeten und -abhängigen Jugendlichen und Erwachsenen sowie an Angehörige und Mitarbeiter / -innen von Institutionen aus Hamburg.

Wer ist Kointer?

Als Verein jhj Hamburg betreiben wir vielfältige, differenzierte Projekte im Hamburger Hilfesystem, und das schon seit 1970. Unsere Hilfs-Angebote reichen von ambulanten, über teilstationäre, bis hin zu stationären Therapie- und Beratungsprojekten. Wir greifen dabei auf fast 40 Jahre Erfahrung im Suchtbereich, 20 Jahre Erfahrung im Beratungsbreich und über ein Jahrzehnt Erfahrung im Onlinebereich zurück.

jhj Hamburg war beispielsweise an der Konzeption und Realisierung unterschiedlicher Suchthilfeprojekte im Internet beteiligt, darunter das »Beratungsteam Sucht Online«, ein Projekt in Zusammenarbeit mit der Landesstelle für Suchtfragen e. V. und anderen Hamburger Trägern der Suchthilfe oder dem Portal Rauschbarometer.de.

Warum Kointer?

Die aktuelle JIM-Studie aus dem November 2009 zeigt, dass das Internet die bevorzugte Informationsquelle für Jugendlich ist. Mit Kointer wollen wir also den Teil der so genannten Generation »Digital Natives« erreichen, der über das klassische Suchthilfesystem nur schwer erreichbar ist; als auch jene Menschen deren Suchtproblem seinen Ausdruck gerade im Bereich »neue Medien« (z. B. Online- oder Computersucht) findet. Wir verstehen uns zudem als Vermittler im Bereich Medienkompetenz, bei Eltern und Angehörigen.

© 1998-2017 Ein Netzdienst von jhj Hamburg